ULC verurteilt die Schließung der Postfiliale in Bonneweg


Und wieder schließt Post Luxemburg zum 30. September eine Filiale, diesmal in Bonneweg, immerhin ein Wohngebiet mit 15.000 Einwohnern!

Die Schließung der Postämter in Bartringen, Clerf, Hosingen sowie der Filiale im „Centre hospitalier“ in Luxemburg war angekündigt. Nun also auch noch das Postamt Bonneweg.

Die Eröffnung eines „Point Post“ im Bonneweger Cactus-Markt ist kein vollwertiger Ersatz.

Die Rationalisierungsmaßnahmen bei der Post Luxemburg gehen eindeutig in die falsche Richtung und nehmen auf die Bedürfnisse der Postkunden absolut keine Rücksicht mehr.

Das einzige was anscheinend zählt ist nur der Profit auf Kosten der Kunden.

Hervorzuheben ist auch die Art und Weise der offiziellen Mitteilung der Post-Direktion bezüglich der Schließung des Postamtes Bonneweg. Sie erfolgte nämlich am 12. September, versteckt zwischen anderen Mitteilungen zu einem Sonderstempel anlässlich der 75 jährigen Befreiung Luxemburgs.

Die ULC prangert diese Rationalisierungspolitik aufs Schärfste an, wo zudem die Post Luxemburg zu 100 Prozent im Besitze des luxemburgischen Staates ist.

Wiederum wird, wie auch bei den Banken, auf die spezifischen Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger sowie speziell der älteren Generation, die nicht immer vernetzt und digitalisiert ist, keinerlei Rücksicht genommen.

Die ULC verurteilt diese Schliessungspolitik von Post Luxemburg aufs Schärfste die an den Bedürfnissen und Interessen der Postkunden vorbeigeht und fordert die Post Direktion auf, ihren diesbezüglichen Beschluss wieder rückgängig zu machen.

Mitgeteilt von der ULC am 18. September 2019